Badezimmer-Lexikon - C

Bad-Begriffe mit C

C-bonded: Eine Technologie von Duravit, bei der der Waschtisch und der Unterbau so präzise und millimetergenau aufeinander abgestimmt werden, dass die Materialien quasi nahtlos verschmelzen und eine optische Einheit entsteht. Das Möbelstück beginnt genau da, wo die Keramik aufhört.

CeramicPlus: Eine Oberflächen-Beschichtung von Villeroy und Boch, die wasser- und schmutzabweisend und somit besonders leicht zu reinigen ist.

Chrom, Verchromung: Das Metall Chrom zeichnet sich durch seine glänzende Optik aus. Es läuft nicht an und ist unempfindlich gegenüber Korrosion. Es wird häufig zur Veredelung von Oberflächen im Bad eingesetzt. Kunststoffe und Metalle können mit Chrom beschichtet werden. Dieses Verfahren nennt man Verchromung.

ClickKartusche: Eine Technologie von Ideal Standard, die den Wasserverbrauch um bis zu 50% senkt. Wenn die damit ausgestattete Armatur zur Hälfte aufgedreht ist, hat sie einen Widerstand. Erst wenn dieser überwunden wird, wird mehr Wasser verbraucht. Dank des weiten Schwenkbereichs ist die Temperatur stufenlos und damit einfach einstellbar.

Cool Body: Eine Technologie von Ideal Standard, bei der die Wasserwege von der Oberfläche gelöst sind, wodurch diese nicht heiß wird. So kann sich niemand daran verbrennen.

CoolStart: Eine Technologie von Hansgrohe für Armaturen. Dabei ist die Mittelstellung des Griffes so eingestellt, dass nur kaltes Wasser fließt. Warmwasser wird nicht, wie bei regulären Wasserhähnen, sofort zugemischt.

CoolTouch: Eine Technologie von GROHE für Thermostate und Brausen, die mit einem Kühlkanal im Inneren eine Barriere zwischen der Außenfläche und dem heißen Wasser schafft. Dadurch werden die Oberflächen niemals heißer als das Wasser, das durchfließt.